Inspektion/Zeritifizierung

Gesamtsystem

 
Sofern auf der ersten Produktionsstufe (Landwirtschaftsbetriebe) weder mit der Garantiemarke gekennzeichnet wird noch im Sinne einer Veredelung eine Ver- oder Bearbeitung von Produkten erfolgt, werden die Produkte nicht zertifiziert, sondern lediglich die verlangten Inspektionen durchgeführt.

Zertifizierungen von Brotgetreide- und Ölsaaten-Erzeugnissen sind ab der zweiten Produktionsstufe (Sammelstelle und Verarbeitungsbetriebe) vorgeschrieben.

 

Landwirtschaftliche Betriebe

 
Die Inspektionen werden durch zugelassene Inspektionsstellen durchgeführt. Die Inspektionsstellen müssen die Anforderungen gemäss EN/ISO 17020 (2004) erfüllen. Die verlangten Inspektionen werden nach Möglichkeit zusammen mit den Kontrollen zur Einhaltung des ökologischen Leistungsnachweises ÖLN durchgeführt.

Für Betriebe, welche die Anforderungen eines zugelassenen QS-Programmes erfüllen (z.B.
IP-SUISSE), gelten die in diesem Rahmen durchgeführten Kontrollen ebenfalls für SUISSE GARANTIE.

Liste der zugelassenen Inspektionsstellen

Zugelassene Qualitätssicherungsprogramme

Sammelstellen und Verarbeitungsbetriebe

 
Organisationen, die ihre Produkte mit der Garantiemarke SUISSE GARANTIE kennzeichnen wollen, müssen über das entsprechende Zertifikat verfügen. Zertifizierungen dürfen nur durch Zertifizierungsstellen durchgeführt werden, die bei der Schweizerischen Akkreditierungsstelle (SAS) für diesen Bereich akkreditiert und von AMS zugelassen sind. Sie müssen die Anforderungen nach EN 45011 erfüllen.